Er hat Down-Syndrom. Nicolas hat im Moment ein Ziel: Er möchte in der Gastronomie arbeiten. "Er übt schon fleißig in der Küche", erzählt seine Mutter Karin Lange. Sie ist Vorsitzende des Vereins "Eins mehr", dem rund 100 Familien von Kindern mit Down-Syndrom angehören. Weil es für diese jungen Menschen später schwierig sein wird, einen Job auf dem sogenannten ersten Arbeitsmarkt zu bekommen, setzt der Verein nun eine Idee um: Er will ein Inklusionshotel eröffnen....link zum kompletten Artikel bei http://www.focus.de

 ...