Claudia und Kristian Büttner aus dem Bremer Umland haben sich bewusst für ihr Kind entschieden. Trotz Diagnose "Trisomie 21" und zur Verwunderung ihres Umfelds.

Claudia Büttner erinnert sich noch ganz genau. Es war in der 16. Schwangerschaftswoche, die Nackenfaltenmessung stand an – eine ganz normale Untersuchung. "Und da hat der Arzt mir gesagt, dass es sein kann, dass ich ein Kind mit Trisomie 21 erwarte oder eventuell noch was Schlimmeres. Da war ich erstmal geschockt und musste das verarbeiten." Ihrem Mann Kristian ging es genauso.... Link zum kompletten Artikel bei https://www.butenunbinnen.de